Idea Health

Organic Health & Food Blog

Zeichen, Die Sie Benötigen, Um Einen HNO-Arzt Aufzusuchen

Ein HNO-Arzt ist ein Arzt, der Erkrankungen der Ohren, der Nase und des Rachens diagnostiziert und behandelt. Diese Fachkräfte behandeln eine Reihe von Erkrankungen, darunter Nasennebenhöhlenentzündungen, Kehlkopfkrebs und Hörverlust. Es ist wichtig, dass die Betroffenen über die Anzeichen informiert sind, die sie auffordern, sich bei einer Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde düsseldorf behandeln zu lassen.

Symptome, die eine Behandlung durch einen HNO-Arzt erfordern

Es gibt mehrere Gründe, warum eine Person einen Hals-, Nasen- und Ohrenarzt aufsuchen muss. Das Folgende sind einige Symptome, die eine Person veranlassen sollten, einen Termin zu vereinbaren. Das Ignorieren der Symptome kann zu sich verschlechternden Problemen und komplizierteren Behandlungen führen.

Chronische Infektionen der Nasennebenhöhlen müssen möglicherweise von einem HNO-Arzt behandelt werden. Da die Nebenhöhlen so nahe am Gehirn liegen, können sich Infektionen auf das Gehirngewebe ausbreiten und ernste Gesundheitsrisiken verursachen. Chronische Nasennebenhöhleninfektionen erfordern manchmal eine Nasennebenhöhlenoperation, wenn die Infektion nicht auf Antibiotika und andere Behandlungsformen anspricht.

Wenn eine Person ihre Stimme verliert oder chronische Veränderungen in der Art und Weise bemerkt, wie ihre Stimme klingt, muss der Hals vom HNO-Arzt überprüft werden. Während Kehlkopfentzündung häufig vorkommt, kann es schwerwiegendere Probleme geben, die Stimmveränderungen verursachen, einschließlich Wucherungen und Tumoren. Eine Halsuntersuchung durch den Arzt schließt ernsthafte Halsbeschwerden aus, die einer Behandlung bedürfen.

Während eine einfache Ohrentzündung vom Hausarzt einer Person behandelt werden kann, deuten chronische Ohrentzündungen auf ein zugrunde liegendes Problem hin, das von einem HNO-Arzt behandelt werden muss Flüssigkeit im Innenohr, die eine häufige Infektionsursache darstellt: Ein Spezialist kann Tests durchführen, um die beste Behandlungsform für Ohrinfektionen zu ermitteln, die nicht auf normale Antibiotika-Eingriffe ansprechen.

Chronische Halsentzündungen können besorgniserregend und schwer zu behandeln sein. Oft werden diese Halsprobleme durch die Mandeln verursacht. Wenn eine Person ständig Halsentzündungen bekommt, muss sie sich möglicherweise einer Tonsillektomie unterziehen. Dieses Verfahren entfernt entzündete und infizierte Mandeln und verringert in Zukunft das Risiko von Halsentzündungen erheblich.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Wenn einer der oben genannten Fälle eintritt, ist es für eine Person ratsam, einen Hals-, Nasen- und Ohrenarzt aufzusuchen, damit sie richtig diagnostiziert und behandelt werden können. Ein HNO verfügt über die Diagnosewerkzeuge, mit denen der beste Behandlungsverlauf bestimmt werden kann, sei es eine Therapie, Medikamente oder ein chirurgischer Eingriff. Je eher sich eine Person bei diesen Ärzten behandeln lässt, desto besser sind die Chancen auf eine vollständige Genesung.

Die Planung einer Konsultation ist ein wichtiger erster Schritt in diesem Prozess. Der Arzt muss vom Patienten eine vollständige Krankengeschichte erhalten und eine vollständige medizinische Bewertung durchführen. Diagnosetests werden durchgeführt, um die zugrunde liegende Ursache der Symptome zu finden. Nach der Diagnose hat der Patient einen von seinem Arzt und seinem medizinischen Personal ausgearbeiteten Behandlungsplan, um seinen Zustand wirksam zu behandeln.